Kärntnerlieder

Abe schaun (Roland Streiner)

A bissl Glück (Andrea Klammer / Karl Altmann)

Annamirl (Volksweise)

Auf der Fratn (Josef Hopfgartner / Hellmuth Drewes)

Auf da Millstätter Seitn (Gerhard Glawischnig / Günther Mittergradnegger)

Aufesteign (Volksweise / Anton Anderluh)

Aufn Heubodn (Volksweise)

A viereckats Wiesle (Volksweise / Satz: Günther Mittergradnegger)

Bist du wohl noch mei Schatz (Andrea Klammer / Karl Altmann)

Bist wieder a Jahr älter wurdn (Andrea Klammer / Renate Altmann)

Buabman seids lustig (Volksweise / Hans Neckheim)

Brings ma an Mann ins Haus (Volksweise / Anton Anderluh)

Då draußn im Wåld (Volksweise)

Da Herzsiebma im Gspiel (Volksweise / Helmut Wulz)

Danglliad (Wastl Fanderl)

Dås Glück is wia´s Wåssa (Anni Fasching / Veit Obersteiner)

Das gstohlene Bussale (Andrea Klammer / Renate Altmann)

Das Lebm mit dir (Anna-Maria Kaiser / Thomas Trinkl)

Das Radl dar Zeit (Gretl Komposch)

De Liab is a Traman (Gerhard Glawischnig / Justinus Mulle)

Den Wörthersee aufe (Hanna Heinz-Erian / Walter Dick)

De Radlbåch-Liadlan (Gerhard Glawischnig / Günther Mittergradnegger)

Der spåte Åbend (Volksweise / Josef Pommer)

Die siaßasten Diandlan (Andrea Klammer / Karl Altmann)

Die Köchin (Volksweise / Hans Pleschberger)

Die Zeit is uma (Andrea Klammer / Renate Altmann)

Geah aufa, steig aufa (Volksweise)

Geah ma auße am hintan Ran (Volksweise)

Gelbe Roasn (Josef Bünker / Sepp Ortner)

Gernhabm tuat guat (Hedi Preissegger)

Halt ma zsamm (Andrea Klammer / Renate Altmann)

Hamat is … (Andrea Klammer / Karl Altmann)

Håt da Herbstwind (Josef Inzko)

He, du narrischer Tag (Gerhard Glawischnig / Günther Mittergradnegger)

Hiatz es wohl worden schon spat (Walter Kraxner)

Hirbest is då (Walter Kraxner)

Huarch lei zua (Roland Streiner)

I brauch jetz nit vül (Roland Streiner)

I håb di gern (GC – Günther Mittergradnegger)

I hab di gern (MC – Balthasar Schüttelkopf)

Im Herzn brennt leise a Feuale (Hedi Preissegger)

In da Måltinger Wånd (Otto Bünker / Sepp Ortner)

In da Mölltalleitn (Volksweise / Helmut Wulz)

In da Nacht (Erich Marinello / Karl Altmann)

In Gedankn bin i bei dir (Hedi Preissegger)

I schwing hin (Hans Gielge / Günther Mittergradnegger)

Is schon still uman See (Gerhard Glawischnig / Günther Mittergradnegger)

I tram von mein Lebm (Hedi Preissegger)

I tua wohl (Volksweise / Walter Kraxner)

Ja griaß enk Gott (Gretl Komposch)

Jå ins Liesertal eine (Gerhard Glawischnig / Günther Mittergradnegger)

Ja weil du so schean tanzn kannst (Kathi Greinsberger)

Junga Tag (Heinz Buchacher / Andreas Moser)

Kampf zwischen Sommer und Winter (Volksweise)

Kånnst sågn, wås du wülst (Roland Streiner)

Klågenfurta-Liadlan (Walter Kraxner)

Kömmts lei eina in die Stubm (Anton Schmid)

Lebm tua ma heit (Andrea Klammer / Renate Altmann)

Lei an di (Hanna Heinz-Erian / Gretl Komposch)

Lei zu dir bin i´s gongan (Volksweise / Hans Pleschberger)

Rundumatum (Hans Hoffer)

Schon bald werd Abschied gnomman (Andrea Klammer / Karl Altmann)

Singan is unser Lebm (Andrea Klammer / Renate Altmann)

´s Wolayerseeliadle (Gretl Komposch)

Tanzgstanzln (Volksweise)

Tua lei sinnan (Dieter Hardt-Stremayr, Maria Fischer / Heinz Freunschlag)

Üba die Alman (Volksweise / Anton Anderluh)

Übarn Glantalbodn (Gerhard Glawischnig / Justinus Mulle)

Übarn Keutschacher See (Walter Kraxner)

Übarn See sing i ume (Franz Stimpfl / Stefan Gerdej)

Über die Drau bin i gsprungan (Gretl Komposch)

Ume auf die andre Seitn (Josef Hopfgartner / Hellmuth Drewes)

Untar da Lindn (Volksweise / Anton Anderluh)

Untarn Lattersteig zuabe (Gerhard Glawischnig / Justinus Mulle)

Wann das Singen nit war (Hannes Smetanig / Dieter Fleiß)

Wann du mi willst halsn (Volksweise)

Wann ma alls so gern tatn wia singan (Andrea Klammer / Karl Altmann)

Waßt wohl die Zeit noch (Walter Kraxner)

Weils hiatza schon spat ist (Hanna Heinz-Erian / Gretl Komposch)

Weit übarn Weißensee (Günther Antesberger)

Wia schean da Tag hergeaht (Gerhard Glawischnig / Justinus Mulle)