Beiträge

Drucken

glått & vakehrt

 Kärnten ist unglaublich reich an heimatlichen Liedern. Doch schon vor vielen Jahrzehnten hat Thomas Koschat einmal gemeint, dass der cialis discount canada mexico größte Feind des Kärntnerliedes die Monotonie sei. Und tatsächlich muss man als Chorleiter penibel darauf achten, ein reines Kärntnerliedprogramm möglichst facettenreich zu gestalten. Die Lieder im gemischten, im Männer- und Frauenchor oder in unterschiedlichen Kleingruppen zu singen, Sololieder erklingen zu lassen und wanted to buy viagra besonders auf verschiedene Liedcharaktere zu achten - das alles können passende Ansätze im Sinne eines abwechslungsreichen, interessanten Kärntnerliedkonzertes sein.

Mit dem vorliegenden Programm sind die Seltenheimer nun einen Schritt weitergegangen. Auf der Doppel-CD „glått & vakehrt“ sind die Kärntnerlieder auf der einen Seite so zu hören wie wir sie alle kennen und schätzen. Auf der anderen Seite sind sie mit einem neuen Gewand versehen, es wurden andere Harmonien verwendet, andere Rhythmen, die Melodien variiert und all dem wurde ein instrumentales Fundament gegeben.

Den traditionellen Liedfassungen auf der CD "glått" sind Arrangements derselben Lieder auf der CD "vakehrt" gegenübergestellt. In erster Linie erinnern die Bearbeitungen an die where do i buy viagra online Folkmusik Irlands, aber auch Elemente der Südamerikanischen Volksmusik, des Jazz und des Pops sind zu erkennen. Tin Whistle, Drehleier, Dudelsack, irische Bouzouki, Didgeridoo, irische Harfe, Saxophon, Gitarren und viele Instrumente mehr kommen neben dem Gesang zum Einsatz.

„glått & vakehrt“ ist ein musikalisches Experiment. Den Seltenheimern war es jedoch ein Anliegen, sich mit den Kärntnerliedern einmal kreativ auseinanderzusetzen. Und so gehen in diesem Programm Tradition und Innovation eine faszinierende Symbiose ein.

Titel / CD

glått

vakehrt

1. Åbe schaugn (R. Streiner)

Soli: R. Altmann, A. Klammer, I. Schnögl

 

2. Dångl-Lied (W. Fanderl)

  Solo: M. Kropfberger

3. In da Nåcht (E. Marinello, Satz: K. Altmann)

Soli: G. Mair, C. Muchar

Gem. Quartett, Soli: G. Mair, M. Kropfberger

4. I håb di gern (Volksweise, B. Schüttelkopf)

Männerquintett

K. Altmann

5. In da Mölltålleitn (Volksweise, Satz: H. Wulz)

   

6. De Liab is viagra online pharmacy cheap a Traman (G. Glawischnig, J. Mulle)

   

7. Kömmts lei einer in die Stubm (A. Schmid)

Frauenterzett

 

8. Dås Radl der Zeit (G. Komposch)

  Solo: G. Mair

9. Lei ån dih (Hanna Heinz-Erian, Gretl Komposch)

Gemischtes Quartett

Gemischtes Quartett

10. Is schon still uman See (G. Glawischnig, G. Mittergradnegger)

  K. Altmann

11. I tua wohl (Volksweise, Satz: W. Kraxner)

Solo: G. Mair

R. Altmann, A. Klammer

12. Gernhåbn tuat guat (H. Preissegger)

Männerquartett

 

13. In Gedånkn bin ih bei dir (H. Preissegger)

 

K. Altmann, G. Mair

14. Tua sei sinnan (D. Hardt-Stremayr, H. Freunschlag)

Frauenterzett

Frauenterzett

15. Rund umadum (H. Hoffer)

  Solo: E. Kropfberger

16. Auf da Fratn verschlåft die Sun (J. Hopfgartner, H. Drewes)

  M. Kropfberger

17. Im Herzn brennt leise a Feuale (H. Preissegger)

Gemischtes Quartett

C. Muchar, E. Kropfberger

18. Hirbest is då (W. Kraxner)

Solo: M. Kropfberger

Männerquartett, Solo: C. Muchar

Drucken

"Seltenheimer Lieder"

Jetzt neu, Ausgabe für Männerchor!!!

Inhaltverzeichnis:

 

  • Singan is unser Lebm
  • Wann ma alls so gern tatn wia singan
  • Halt ma zsamm
  • Lebm tua ma heit
  • A bissl Glück
  • Im Summa
  • Die siaßasten Diandlan
  • Hamat is ...
  • Bist du wohl noch mei Schatz
  • Schon bald werd Abschied gnomman
  • Die Zeit is uma
  • Bist wieder a Jahr älter wurdn

Inhaltverzeichnis:

 

  • Singan is unser Lebm
  • Wann ma alls so gern tatn wia singan
  • Halt ma zsamm
  • Lebm tua ma heit
  • A bissl Glück
  • Das gstohlene Bussale
  • Die siaßasten Diandlan
  • Hamat is ...
  • Bist du wohl noch mei Schatz
  • Schon bald werd Abschied gnomman
  • Die Zeit is uma
  • Bist wieder a Jahr älter wurdn

Melancholische Texte, weiche Melodien und volle, wohlklingende Harmonien - so kennt und what is generic viagra liebt man das Kärntnerlied nicht nur innerhalb des Landes, sondern weit über seine Grenzen hinaus. Es werden wohl bereits viele tausend Weisen sein, die die Kärntnerinnen und Kärntner im Laufe von mehreren Jahrhunderten ersonnen haben.

Und doch ist noch längst nicht alles gesagt, wie die „Seltenheimer Lieder“ in diesem Liederbüchlein zeigen. Der Singkreis Seltenheim Klagenfurt zählt seit Jahrzehnten zu den chormusikalischen Aushängeschildern Kärntens. Im nordwestlich von Klagenfurt gelegenen Schloss Seltenheim, von dem der Chor seinen Namen ableitet, haben viele Konzerte des Singkreises stattgefunden. Es ziert auch den Umschlag dieses Heftchens.

Andrea Klammer, seit langer Zeit eine leidenschaftliche Seltenheimerin, war die treibende Kraft auf cialis low price dem Weg zu dieser kleinen Liedersammlung. In den vergangenen Jahren hat sie eine Vielzahl von Texten in Kärntner Mundart verfasst. Zumeist gab es auch eine Melodie dazu. Was fehlte, war der Chorsatz. Und so haben Renate und Karl Altmann, der musikalische Leiter der mail order viagra Seltenheimer und seine Stellvertreterin, daraus - auch nach eigenen Melodien - gefühlvolle und ausdrucksstarke Kärntnerlieder verfasst.

Von der Lust am Singen, von der Lust am Leben, von der Freude an der Gemeinschaft erzählen diese „Seltenheimer Lieder“, aber auch von der Liebe und vom Abschiednehmen. Wenn die Sätze auch weitgehend traditionell gehalten sind, so werden die Sängerinnen und Sänger da und buy viagra online no script dort auch mit zunächst ungewohnten Harmonien konfrontiert sein. Für die Verfasser dieses Liederbüchleins ist es eben ihr ganz spezieller Zugang zum Kärntnerlied. Vielleicht ist es ja auch der ihre.

Drucken

Übar´s Wåssa

Das Land der tausend Seen, so wird Kärnten gerne bezeichnet. Tatsächlich sind es weit mehr als tausend, die lieblich eingebettet in eine imposante Bergwelt den besonderen Reiz der Kärntner Landschaft ausmachen. Viele Kärntnerliedkomponisten ließen sich von diesen Perlen inspirieren, aber auch von den idyllischen Bächlein, den romantischen Wasserfällen und den kleinen und großen Flüssen. Die CD "Übar´s Wåssa" bietet Ihnen eine kleine Auswahl dieser musikalischen Kleinode.

1. Den Wörthersee aufe (Hanna Heinz-Erian / Walter Dick)

2. De Klågnfurta Liadlan (Walter Kraxner), Solo: Ilona Wultsch

3. Is schon still uman See (Gerhard Glawischnig / Günther Mittergradnegger)

4. In da Måltinga Wånd (Otto Bünker / Sepp Ortner)

5. Jå ins Liesertål eine (Gerhard Glawischnig / Günther Mittergradnegger)

6. Dås Glück is wia´s Wåssa (Anni Fasching / Veit Obersteiner) Gemischtes Quartett

7. De Radlbåch-Liadlan (Gerhard Glawischnig / Günther Mittergradnegger) Solo: Karl Altmann

8. Übarn See sing i ume (Franz Stimpfl / Stefan Gerdej)

9. ´s Wolayaseeliadle (Gretl Komposch)

10. Weit übarn Weißnsee (Günther Antesberger)

11. Håt der Herbstwind (Mathilde Ressmann / Josef Inzko)

12. Geaht übarn Faakersee (Gerhard Glawischnig / Günther Mittergradnegger) Gemischtes Quartett

13. Ume auf die åndre Seitn (Josef Hopfgartner / Hellmuth Drewes)

14. Wia schean da Tåg hergeaht (Gerhard Glawischnig / Justinus Mulle)

15. Üban Keutschacher See (Walter Kraxner) Solo: Christian Muchar

16. Ih brauch jetz niht vül (Roland Streiner)

 

 

 

 

 

 

 

Drucken

Seltenheimer Advent

Seit mehr als drei Jahrzehnten zählt das Seltenheimer Adventsingen zu den größten und stimmungsvollsten Adventkonzerten in Kärnten. Das Klagenfurter Konzerthaus bietet traditionell das Ambiente für diese Symphonie aus Kärntner und alpenländischen Liedern aus dem Weihnachtskreis, aus Harfen-, Geigen- und Bläserklängen, aus szenischen Darstellungen, aus Rezitationen und stilvollen Lichteffekten. Chorleiter Karl Altmann hat für diese CD einen kleinen Ausschnitt aus den ersten drei Jahren der viagra tablets 100mg Seltenheimer Adventsingen zusammengestellt, die er inszeniert hat. Neben dem Gesamtchor der Seltenheimer sind der Frauenchor, verschiedenste Kleingruppen und Renate Altmann an der Harfe dokumentiert. Diese Vielfältigkeit der Seltenheimer Sängerinnen und Sänger ist ein besonderes Merkmal des Seltenheimer Advents.

1. Es wintat schon eina (Gerhard Glawischnig / Günther Mittergradnegger)

2. A Bleamle im Schåttn (Veit Obersteiner) Frauenchor

3. Gelb stehn die Lärchn (G. Komposch) Soli: Christian Muchar, Eva Kropfberger

4. Immat amål (Josef Hopfgartner / Hellmuth Drewes) Gemischtes Quartett

5. Es mag nit finstar wern* (Volksweise)

6. I stell a Kerzn eine in Schnee (Olga Hartmetz-Sager / Hans Streiner) Frauenterzett

7. A Stern kimmb durch die Nåcht (Veit Obersteiner)

8. Reseda und buy online drug viagra pharmacy Astarlan (Ermelinde Koch / Helmut Wulz) Gemischtes Quartett

9. Hiatz kimmb schon da Winta (Walter Kraxner)

10. Und unser lieben Frauen (Volksweise / Günther Antesberger) Frauenchor

11. Ach mein Seel´ (Volksweise / Günther Antesberger)

12. Tiroler Walzer* (Volksweise)

13. Abraham, heut ist ein Söhnlein geboren (Volksweise / Hellmuth Drewes) Solo: Michael Kropfberger

14. Schean still fållt dar Schnea (Gerhard Glawischnig / Günther Mittergradnegger)

15. Wåndern im Wåld (Hedi Preissegger)

16. Weihnåcht is då (Walter Kraxner)

17. Hiatz schaug wia´s åbaschneibt (Hanna Heinz-Erian / Gretl Komposch) Solo: Daniela Schmid

18. Harfenlandler* (Volksweise / Evelin Schuler)

19. Werst mei Liacht ume sein (Gerhard Glawischnig / Günther Mittergradnegger)

20. Vorn Kripplan (Veit Obersteiner) Solo: Ilona Wultsch

21. Still, still (Volksweise / Egon Kattnig) Solo: Gisela Mair, Harfe: Renate Altmann

22. Es ist ein Ros´ entsprungen (Michael Praetorius) Männerquartett

23. Nordketten-Landler* (Volksweise / Evelin Schuler)

24. Kalenderlied (Franz Grothe / Walter Dick) Soli: Ilona Wultsch, Karl Altmann

25. Stille Nacht, heilige Nacht (Josef Mohr / Franz Xaver Gruber)

* Renate Altmann, Harfe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Drucken

Neue CD "Seltenheimer Lieder"

Melancholische Texte, weiche Melodien und volle, wohlklingende Harmonien - so kennt und liebt man das Kärntnerlied nicht nur innerhalb des Landes, sondern weit über seine Grenzen hinaus. Es werden wohl bereits viele tausend Weisen sein, die die Kärntnerinnen und Kärntner im Laufe von mehreren Jahrhunderten ersonnen haben.

Und doch ist noch längst nicht alles gesagt, wie die „Seltenheimer Lieder“ zeigen. Der Singkreis Seltenheim Klagenfurt zählt seit Jahrzehnten zu den chormusikalischen Aushängeschildern Kärntens. Im nordwestlich von Klagenfurt gelegenen Schloss Seltenheim, von dem der Chor seinen Namen ableitet, haben viele Konzerte des Singkreises stattgefunden. Es ziert auch den Umschlag dieser CD.

Andrea Klammer, seit langer Zeit eine leidenschaftliche Seltenheimerin, war die treibende Kraft auf dem Weg zu dieser kleinen Liedersammlung. In den vergangenen Jahren hat sie eine Vielzahl von Texten in Kärntner Mundart verfasst. Zumeist gab es auch eine Melodie dazu. Was fehlte, war der Chorsatz. Und so haben Renate und Karl Altmann, der musikalische Leiter der Seltenheimer und seine Stellvertreterin, daraus - auch nach eigenen Melodien - gefühlvolle und ausdrucksstarke Kärntnerlieder verfasst.

Von der Lust am Singen, von der Lust am Leben, von der Freude an der Gemeinschaft erzählen diese „Seltenheimer Lieder“, aber auch von der Liebe und vom Abschiednehmen. Wenn die Sätze auch weitgehend traditionell gehalten sind, so werden die Sängerinnen und Sänger da und dort auch mit zunächst ungewohnten Harmonien konfrontiert sein. Für die Verfasser dieser Lieder ist es eben ihr ganz spezieller Zugang zum Kärntnerlied. Vielleicht ist es ja auch der ihre.

1. Singan is unser Lebm (Text: Andrea Klammer, Melodie und Satz: Renate Altmann; Terzett: Renate Altmann, Andrea Klammer, Iris Schnögl)

2. Wann ma alls so gern tatn wia singan (Text und Melodie: Andrea Klammer, Satz: Karl Altmann)

3. Halt ma zsamm (Text: Andrea Klammer, Melodie und Satz: Renate Altmann; Solo: Gisela Mair)

4. Lebm tua ma heit (Text und Melodie: Andrea Klammer, Satz: Renate Altmann)

5. A bissl Glück (Text und Melodie: Andrea Klammer, Satz: Karl Altmann)

6. Das gstohlene Bussale (Frauenchor; Text und Melodie: Andrea Klammer, Satz: Renate Altmann)

7. Die siaßasten Diandlan (Text: Andrea Klammer, Melodie und Satz: Karl Altmann)

8. Hamat is ... (Text und Melodie: Andrea Klammer, Satz: Karl Altmann; Soli: Andrea Klammer, Manuela Della Schiava)

9. Bist du wohl noch mei Schatz (Männerchor; Text und Melodie: Andrea Klammer, Satz: Karl Altmann)

10. Schon bald werd Abschied gnomman (Text: Andrea Klammer, Melodie und Satz: Karl Altmann)

11. Die Zeit is uma (Text: Andrea Klammer, Melodie und Satz: Renate Altmann)

12. Bist wieder a Jahr älter wurdn (Text: Andrea Klammer, Melodie und Satz: Renate Altmann)

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Beiträge...